2,5D und 3D Lasergravur

Bei der 2,5D und 3D Lasergravur wird die Oberfläche des Werkstücks software-gesteuert in die Tiefe abgetragen. Das Material wird schichtweise verdampft wodurch nach und nach die gewünschte Struktur zum Vorschein kommt.

Die Unterschiede zwischen der 2,5D und der 3D Lasergravur werden im Folgenden erläutert.

2,5D Lasergravur

Die 2,5D Gravur unterscheidet sich von der Tiefengravur durch software-gesteuerten Tiefenabtrag.

So können vordefinierte Flankenwinkel bei Prägestempeln ebenso problemlos realisiert werden wie komplexere Strukturen. Der Laser ermöglicht besonders filigrane Strukturen auf Formen, Stempeln, Prägematrizen und vielen weiteren Werkstücken.

3D Lasergravur

Das Präzisionslasersystem PIRANHA von ACSYS ermöglicht einen präzisen, software-gesteuerten, dreidiemensionalen Tiefenabtrag auf unterschiedlichen Materialien.

Die Lasergravur ist im Gegenteil zu anderen Verfahren der Gravur völlig berührungslos. Das Material wird nur mit Hilfe des Laserlichts aufgeschmolzen und verdampft. Die 3D Lasergravur hat unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Formeneinsätze, Graphitelektroden, Prägestempel oder Werkzeugeinsätze mit dreidimensionalen Oberflächenstrukturen, der Laser bietet stehts eine sehr hohe Oberflächengüte.